Weggezoomt Blog

Der Reiseblog von Clemens Borkert

Monat: März 2018

Das Reisen beginnt wieder: Kuala Lumpur

Einen schönen guten Tag an alle Leser,

es geht also wieder los. Nach fünf Monaten Arbeit ist es wieder Zeit zu reisen und zu entspannen. Aber alles der Reihe nach.

Obwohl ich eine sehr schöne Zeit in Sydney hatte, war es doch wieder an der Zeit einen anderen Teil der Welt zu erkunden. Die Entscheidung für Malaysia war ehr spontan gefallen. Ich hatte sehr viel Gutes von diesem Land von anderen Reisenden gehört und natürlich hatte ich in den ersten drei Monaten meiner Reise sehr viel Spaß in Südostasien. Auch die Flüge von Sydney waren sehr günsitg (etwa 150€ für einen 8,5h Flug).

Und so stieg ich also am Samstag gegen Mittag Ortszeit in den Flieger. Ehrlich gesagt hatte ich einen sehr unbequemen Flug erwartet. Die Airline mit der ich geflogen bin nennt sich AirAsia und ist in etwa equivalent zu EasyJet, das heißt keine Extras oder Annehmlichkeiten.

Tatsächlich war der Flug aber sogar sehr gut, was hauptsächlich daran lag, dass der Platz neben mir leer war, sodass ich viel Platz hatte und meine Füße ausstrecken konnte. Außerdem hatte ich genug Filme und Serien auf mein Handy und Laptop heruntergeladen, also hatte ich genug zu tun.

Neben mir saß eine andere Deutsche, mir der ich mich nett unterhalten habe. Wir sind dann auch noch gemeinsam in die Stadt gefahren.

In Kuala Lumpur kam ich dann erst relativ spät abends an. Viel mehr außer essen zu gehen habe ich dann auch nicht mehr gemacht, aber sofort fühlte mich wieder wie auch in den ersten drei Monaten.

Die Essen ist hier einfach super. Meiner Meinung nach war bisher die thailändische Küche die beste, aber die malaysische macht ihr starke Konkurrenz. Malaysia ist ja ethnisch sehr divers, hauptsächlich sind hier Chinesen, Malayen und Inder anzutreffen. Und auch alle diese Küchen findet man hier, teilweise vermischt.

Außerdem ist es hier mal wieder unschlagbar günstig. Für ein gutes Essen und einen frischen Saft bezahlt man etwa 3€. Da kann natürlich Sydney nicht mithalten. Dort krieg man für das Geld vlt. einen kleinen Kaffee.

An meinem ersten vollen Tag erkundete ich dann Chinatown mit seinen Märkten und gönnte mir direkt mal eine Massage, sehr angenehm auf jeden Fall. Außerdem schaute ich mri einen Park an, in dem noch der originale Regenwald erhalten ist. Das fühlt sich ein bisschen komisch an, so mitten umringt von Hochhäusern.

Im Gegensatz zu anderen Ländern in Südostasien ist die Stimmung hier entspannter. Und der Verkehr ist nicht so crazy.

Kuala Lumpur ist eine sehr moderne Stadt, sie wurde erst 1857 gegründet. Überall gibt es Wolkenkratzer, die bekanntesten sind natürlich die Petronas Towers, die ich mir heute an meinem zweiten Tag hier angesehen. Die Wolkenkratzer waren mit 452 Metern von 1998 bis 2004 die höchsten Gebäude der Welt und sind nach wie vor die höchsten Zwillingstürme der Welt. Sie sind das Wahrzeichen Kuala Lumpurs und sehr beeindruckend.

Am Abend spaziere ich dann durch die Straßen und suche mir ein gutes Abendessen. Die Auswahl fällt schwer, denn es gibt einfach so viele gute Restaurants und Straßenstände.

Allerdings werde ich morgen weiterreisen. Mein Hostel ist nicht das beste und außerdem warten viele interessante Reiseziele auf mich. Ich werde wahrscheinlich den Zug nach Ipoh nehmen, einer wohl sehr schönen Stadt.

Das war es erstmal. Ich freue mich auf jeden Fall wieder neue Länder zu erkunden und endlich mal wieder auszuschlafen. 😉

Ich grüße alle Leser und wünsche eine schöne Woche!

Clemens

 

PS. Noch zwei Bilder, eines von einer Moschee im Stadtzentrum (der Islam ist hier die verbreiteste Religion) und vom KL Tower, einem weitern Wahrzeichen der Stadt.

Bald geht es wieder los!

Guten Abend aus Sydney,

lang ist es her, dass ich hier mal was geschrieben habe. Dafür gibt es naturlich Gründe. Hauptsächlich arbeite ich hart. In den letzten Wochen mache ich zahlreiche Überstunden und arbeite meist auch Samstags, da bleibt nicht viel Zeit für Anderes.

Trotzdem genieße ich meine Zeit hier nach wie vor. Die Arbeit macht mir immer noch Spaß und wenn ich dann doch mal Wochenende habe lege ich mich gerne an den Strand. Und dann sehe ich die Temperaturen in Deutschland bin froh auf der richtigen Erdhalbkugel zu dieser Jahreszeit zu sein. Allerdings merkt man auch hier schon, dass es langsam Richtung Herbst geht. Die Temperaturen sinken und der Regen wird häufiger. Das ist natürlich nicht akzeptabel und deshalb geht es auch demnächst wieder auf Reise! 😉

Ich habe mich dafür entschieden, nochmal einen Abstecher nach Südostasien zu machen. Meine drei Monate Reise letztes Jahr waren ja eine super Erfahrung, deshalb geht es also wieder dorthin.

Diesmal geht es nach Malaysia und Singapur. Diese Länder habe ich ja (fast) noch gar nicht besucht aber sehr viele positive Dinge gehört. Ich werde von Sydney direkt nach Kuala Lumpur fliegen und das Land erkunden und anschließend auf dem Landweg nach Singapur weiterreisen.

Wohin genau es in Malaysia geht, dass weiß ich mal wieder nicht. Ich werde mich da wieder überraschen lassen und das relativ spontan entscheiden.

In Singapur war ich ja zwar schon, aber die drei Stunden Stadtrundfahrt waren mir einfach nicht genug. Deshalb werde ich diesmal ein paar Tage dort verbringen und mir die Stadt genauer anschauen.

Ich werde etwa vier Wochen in diesen Teil der Welt unterwegs sein. Am 24. März geht es los, also in rund einer Woche vom Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Blogposts.

Aber nach dem Monat ist das Reisen nicht zu Ende. Danach geht es nämlich in einen ganz anderen Teil der Welt, und zwar nach Amerika! Genauer geht es in den Südwesten der USA, den ich gemeinsam mit meinen Eltern wiederum für etwa 4 Wochen per Auto erkunden werde. Das wird auf jeden Fall nochmal eine ganz andere Erfahrung werden als ich sie bisher auf meiner Reise erlebt habe.

Ich freue mich natürlich demnächst wieder den Rucksack (diesmal ein deutlich kleinerer) zu packen und neue Länder zu erkunden. Für mich sind jetzt noch neun Tage übrig bevor ich wieder ins Flugzeug steige.

Das heißt dann auch das dieser Blog wieder deutlich aktiver werden wird. In letzter Zeit kam ja nicht mehr so viel, aber das ändert sich dann. Deshalb wieder regelmäßig reinschauen und fleißig lesen! 😉

 

Das war es erstmal, ich werde mir jetzt was zum Abendessen machen.

Ich grüße alle Leser die sich in Deutschland abfrieren (hier sind es meist um die 27 Grad, aber am Wochenende sollen nochmal 36 Grad werden).

Clemens

PS: Noch ein schönes Bild von der Küste Sydneys

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén